Marie-France Pilger

Marie-France Pilger

geb. Susset
* 02.05.1948
† 27.07.2020
Erstellt von Zeitungsgruppe Köln
Angelegt am 01.08.2020
221 Besuche

Kondolenzen (1)

Sie können das Kondolenzbuch nutzen, um den Angehörigen Ihr Beileid zu bekunden, Ihrer eigenen Trauer Ausdruck zu verleihen oder um dem Verstorbenen einige letzte Worte des Abschieds mitzugeben.

Kondolenz

Mein aufrichtiges Beileid

01.08.2020 um 18:51 Uhr von Astrid Rudolf

Sehr geehrte Familie Pilger,

mein aufrichtiges Beileid zu Ihrem großen Verlust!

Wir kennen uns nicht. Ihre Anzeige ist mir durch die gefühlvollen Worte aufgefallen. Ihr Schmerz ist praktisch spürbar.

Einen Menschen, den man so geliebt hat, durch den Tod zu verlieren ist sehr schmerzlich. Und das trifft besonders zu, wenn man bereits einen langen Weg voller Höhen und Tiefen zusammen gegangen ist. Die Lücke lässt sich scheinbar nie wieder schließen. Auch das große Gefühl der Hilflosigkeit nach solchen "Schicksalsschlägen" ist mir aus eigener Erfahrung bekannt. Vielleicht kann Ihnen das etwas Mut machen, was mir geholfen hat, als mein ältester Bruder vor 2 Jahren gestorben ist.

Unterschiedlichste Gefühle übermannen uns oft ganz spontan. Sogar Jesus Christus hat geweint als sein Freund Lazarus gestorben war. Im Johannes Evangelium im 11. Kapitel finden wir diese Begebenheit. Und wenn man weiter liest, erfährt man auch, dass Jesus seinen Freund wieder auferweckte. Er brachte ihn zum Leben zurück, und zwar zu Leben hier auf der Erde!

Die insgesamt 9 Auferweckungen von denen die Bibel spricht, sind allesamt eine Vorschau auf die Zukunft. Die Bibel garantiert uns eine Zeit ohne Tod, ohne Trauer, ohne Tränen (Offenbarung 21:1-5). Und es gibt viele andere Bibeltexte, die diese Hoffnung bestärken.

Der Mensch wurde erschaffen, um ewig auf der Erde zu leben. Doch wahrscheinlich klingt das zu schön, um wahr sein zu können. So habe ich früher auch gedacht. Ich habe der Bibel aber auch eine Chance gegeben und sie voller Skepsis geprüft. Das, was ich dort gelernt habe, hat mir echten Trost gegeben und den wünsche ich auch Ihnen!

Bitte schreiben Sie mir, wenn Sie mehr über die Bibel wissen möchten oder sich gerne über die Bibel austauschen.

Auf alle Fälle wünsche ich Ihnen allen viel Trost und Kraft von Jehova, unserem Schöpfer!

Astrid Rudolf

Ebbekind@gmail.com