Robert Mast

Robert Mast

† 13.01.2019
Erstellt von Edith Bohn
Angelegt am 22.02.2019
1.223 Besuche

Über den Trauerfall (1)

Hier finden Sie ganz besondere Erinnerungen an Robert Mast, wie z.B. Bilder von schönen Momenten, die Trauerrede oder die Lebensgeschichte.

Trauerrede

17.05.2019 um 11:32 Uhr von Edith

Liebe Familie,liebe Kinder,liebe Trauergemeinde liebe Kollegen von Robert.                                                                                                                     Als erstes möchte ich gerne mit einem Zitat beginnen von Johann Wolfgang von Goethe.                                                                          Eines Morgens wachst Du nicht mehr auf.Die Vögel singen,wie sie gestern sangen.Nichts ändert diesen neuen Tagesablauf.Nur Du bist fortgegangen.Du  bist nun frei und unsere Tränen wünschen Dir Glück.  Ich halte diese Rede,obwohl die Trauer und der Schmerz mir alle Worte genommen haben. Aber ich spüre doch sehr das es im Sinne meines Onkels Robert gewesen wäre,das wir hier und heute die Situation nicht stumm über uns ergehen lassen sollten. Er war ein Mensch voller Energie und Optimismus.Viele von uns werden in den letzten Tagen versucht haben sein Bild vor Augen erscheinen zu lassen.Wir haben uns erinnert was wir alles gemeinsam erlebt haben und in wievielen Lebenssituationen wir miteinander gelacht,geweint,gestritten und uns wieder versöhnt haben.Der Tod lässt viele Fragen offen.Und noch weiß niemand von uns so recht,wie wir mit diesem Schmerz und Verlust umgehen sollen.Es erscheint und fraglich ob wir je einen Weg finden werden mit diesem Verlust angemessen umzugehen.Wir sind unsagbar traurig.Du fehlst uns so sehr.Es wird immer eine Lücke bleiben,die Du bisher ausgefüllt hast.Wir weinen um Dich und werden unsere Wege weitergehen.Denn Du bist nur vorrausgegangen.Du bist nicht mehr da und doch ganz nah bei uns.Denn Du wirst ewig in unseren Gedanken ,Erinnerungen und in unseren Herzen weiterleben.Da hast Du nun für immer Deinen Platz gefunden.Wir werden Dich nie vergessen,denn wir sind für immer dankbar,daß wir Dich bei uns hatten.Ich glaube ich spreche im Sinne von allen,die hier und heute bei uns sind.Wir werden Deinen Kindern immer  und in jeder Situation zur Seite stehen,solange sie unsere Hilfe annehmen,akzeptieren und auch zulassen.   Für Euch liebe Kinder ist es nun leider so gekommen ,daß Ihr auch Euren Vater verloren habt.Das ist natürlich schwer zu verkraften,da Ihr ja vor nicht allzulanger Zeit Abschied von Eurer Mutter nehmen musstet.Nun müsst Ihr auch noch ohne Euren Papa zurechtkommen.Das heißt,Ihr müsst Euer Leben nun selbst in die Hand nehmen.Ihr seit 5 starke Persönlichkeiten und Ihr werdet nach einer gewissen Trauerzeit Euer Leben bewältigen.Davon sind wir überzeugt.Es wird keine leichte Zeit für Euch werden.Ihr müsst in Zukunft Dinge akzeptieren,hin nehmen und vorallem zulassen.An Dich Robert sage ich Dankeschön,das ich Deine Nichte sein durfte.Ich sage Dankeschön,das wir Dich gehabt haben und wir hoffen und wünschen es Dir von ganzem Herzen,daß Du nun Deinen Frieden gefunden hast und das Du mit der Liebe Deines Lebens Deiner Heike,deren Tod Du niemals überwunden hast ,zusammen sein kannst .Wir hoffen daß Ihr beide zusammen nun schützend Eure Hände über Eure Kinder legt und daß Ihr gut auf sie achtet.Ihr beide habt 5 tollen Menschen das Leben geschenkt.Passt nun bitte von da oben wo Ihr nun seit,bitte gut auf sie auf. Tschüß  Robert.Machs gut bis wir uns eines Tages wiedersehen.